Ge 6/6 81, Ge 4/4 181


Die 1916 für die Berninabahn gebaute Ge 6/6 81 wurde 1928 auf die Achsfolge B’B’ umgebaut.

Als Besonderheit besitzt die Lokomotive einen mit zwei Achsen ausgerüsteten Hilfsrahmen für die aus der Fahrleitung gespeiste elektromagnetische Schienenbremse.
Nach der Uebernahme der Berninabahn durch die Rhätische Bahn (RhB) erhielt die Lokomotive die Nummer 181. 1970 wurde sie ausgemustert und kam zur Museumsbahn Blonay-Chamby.

 

 

 

 

Ge 6/6 81 Ge 4/4 181
Baujahr 1916 als Ge 6/6 81 1928 Umbau in Ge 4/4
Gewicht 42.6 t 45 t
Achsfolge C’C‘ B’B‘
Länge 13900 mm 13900 mm
Leistung 455 kW/608 PS 705 kW/960 PS
Geschwindigkeit 45 km/h 45 km/h
Modell Lemaco 019 Lemaco 019/1